Professor Martin Haas und seine MPE Teams erhalten Förderpreis „Praxisnahe Lehre und Forschung 2018“

Professor Martin U. Haas und die MPE-Teams (Marktorientierte Projektentwicklung) „FlexEgrill“ und „FIREWINDER“ wurden von Maria Cardari und Erman Palmese, MLP Karlsruhe, am 13. Juni 2018 mit dem Förderpreis für „Praxisnahe Lehre und Forschung 2018“ ausgezeichnet. Der MLP-Preis des Karlsruher Finanzdienstleisters ist insgesamt mit 850 € dotiert.

Professor Martin U. Haas, dem wissenschaftlichen Leiter und Vorsitzenden des MPE-Lenkungskreises, ist es gelungen, für Studierende optimale Bedingungen für die praxisnahe Anwendung der Forschung herzustellen.

Den studentischen Teams des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen der DHBW Karlsruhe ist es im Seminar der „Marktorientierten Produktentwicklung (MPE)“ gelungen, innerhalb von 18 Vorlesungswochen innovative Produkte zu entwickeln, zu fertigen und über Social Marketing zu refinanzieren. In diesem Jahr entwickelten die angehenden Wirtschaftsingenieure den FlexEgrill - ein ökologisches Grillsystem nach dem Motto „Mit Muskelkraft ein Würstchen grillen“. FlexEgrill besteht aus einem Fahrrad mit Generator, einem Wechselrichter, einem Laderegler, einem Solarmodul, einem Akku, einem Kontaktgrill und einer Steckdose mit 220 Volt. Das zweite Produkt FIREWINDER ist ein halbautomatischer Schlauchaufwickler für die Feuerwehr. Er  erleichtert die Arbeit der Feuerwehrleute und verringert die aktive Feuerlöschzeit, da das Feuerwehrteam mit dem FIREWINDER schneller wieder am nächsten Einsatzort sein kann.

Die Ergebnisse wurden am 17. Mai 2018 auf  unterhaltsame Art und Weise vor über 150 Zuschauern präsentiert. Das Publikum bestand aus Unternehmensvertretern, der Feuerwehr Graben-Neudorf, Professoren, Lehrbeauftragten, Alumni, Pressevertretern und Studierenden.

Die MPE fördert individuelles Erfahrungslernen. Das Wissenschaftsministerium hat Professor Martin U. Haas 2011 für das anwendungsorientierte Lehr- und Lernkonzept „Marktorientierte Produktentwicklung“ mit dem Landeslehrpreis ausgezeichnet. Studierende trainieren dabei Entscheidungs- und Handlungskompetenzen. „Bei der Umsetzung müssen die Studierenden Arbeitsprozesse so steuern, wie sie in der Industrie gegeben sind“, fordert Professor  Haas. Das Lehrkonzept wurde von ihm 2006 entwickelt und an der damaligen Berufsakademie eingeführt. Es steht unter seiner wissenschaftlichen Leitung und wird von ihm an der DHBW Karlsruhe im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen gelehrt. Bei der Realisierung ihrer Projekte bekommen die Studierenden Unterstützung von einem Coaching-Team. Mitglieder dieses Teams waren im Jahre 2018 Manfred Weiss, ProfessorThomas Haalboom und Professor Ralph Lausen.

Dipl.-Wirtsch.-Ing. Erman Palmese und Dipl.-Betriebsw. & Dipl. Päd. Maria Cardari, MLP Karlsruhe, die den Preis in Form einer Urkunde überreichten, hoben hervor: “Die abwechslungsreiche und lebendige Präsentation haben uns bei beiden Teams sehr gefallen. Mit ihren Filmen und den gesamten Darstellungen haben es beide Teams geschafft, Emotionen beim Zuschauer zu wecken und mit der Produktentwicklung zu überzeugen. Der erste Preis geht an FlexEgrill“. Professor Haas stellt abschließend fest: „Frau Cardari und Herr Palmese haben uns bei gruppendynamischen Prozessen und der Generalprobe hilfreich unterstützt, so dass die Abschlusspräsentation ein großer Erfolg für die Teams war.“

Aufmerksam auf die Prototypenentwicklung der MPE wurde auch das öffentliche Fernsehen.

Hier geht es zum Film:

https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/karlsruhe/Grill-Bike,av-o1023841-100.html

Weitere Informationen:

https://firerewinder.jimdo.com/galerie/

https://flexegrill.jimdo.com/medien/

https://de-de.facebook.com/Fire-Rewinder-537283976663764/

https://de-de.facebook.com/flexEgrill/

Text: HA/DI, Foto:DHBW KA//TRA