Sinfonieorchester an der DHBW Karlsruhe

Ausverkauftes Haus bei der 7. Karlsruher PROMS

Bis auf den letzten Platz gefüllt war das Konzerthaus anlässlich der Karlsruher PROMS, die das Sinfonieorchester an der DHBW Karlsruhe bereits zum siebten Mal ausrichtete, erstmals im Winter. Mit dabei waren die Chöre proVocal und BelleAmie Ötigheim, der Badische JugendChor und die Sopranistin Laura Kirchgaessner von der Hochschule für Musik Karlsruhe. Die Leitung hatte Matthias Böhringer, Dirigent aller Ensembles.
Unter dem Motto "Von der Neuen Welt nach Wien" bot sich dem Publikum wieder ein abwechslungsreiches Programm, in dem viele unterschiedliche Stile und Stimmungen ihren Platz fanden. Im Mittelpunkt stand die Sinfonie "Aus der Neuen Welt" von Antonín Dvořák. Vorbereitet von Gospel- und indianischen Klängen durch die im Raum verteilten Chöre und unter Einsatz der Lichttechnik des Hauses verfehlte das Stück, eines der bekanntesten und meistgespielten Klassikwerke überhaupt, seine Wirkung nicht und beendete den ersten Konzertteil mit monumentalem Orchesterklang.
Der zweite Teil streifte auf dem Weg nach Wien auch ganz weit entfernte Welten in Gestalt der Filmmusik zu "Star Wars" von John Williams, ebenfalls garniert mit eindrucksvollen Lichteffekten. Eine Premiere lieferten alle Sängerinnen bei "Song of The Universal" von Ola Gjeilo, denn noch nie stand bei der PROMS-Reihe ein reiner Frauenchor auf der Bühne. Am Ziel der Reise angekommen, zeigte Laura Kirchgaessner bei Lehár und Strauss nicht nur ihr gesangliches, sondern auch ihr schauspielerisches Talent. Standing Ovations waren der Lohn für alle Beteiligten.

Auch das Sinfonieorchester an der DHBW und die Partnerchöre nehmen dieses Jahr zum Anlass, Beethovens Geburtstag zu feiern - allerdings, wie es Tradition ist, auf etwas andere Weise. Am 11. Juli 2020, 20 Uhr, heißt es "Götterfunken zum Geburtstag", erneut im Konzerthaus. Neben der "Neunten" stehen Werke von Bach und eine Uraufführung auf dem Programm, die sich alle um das zentrale Thema "Freude" drehen, das Beethoven im berühmten Schlusschor der Sinfonie ausarbeitet. Karten können ab sofort reserviert werden unter kartennoSpam@das-andere-orchester.de

Text: Stefan Müller-Ivok, 1. Vorstand, Sinfonieorchester an der Dualen Hochschule Karlsruhe e.V.; Foto: DHBW KA//DI