Akademische Jahresfeier

Forschung und Transfer.

Forschung an der DHBW Karlsruhe – innovativ, kooperativ, transferorientiert um Probleme von heute praxis- und zeitnah zu lösen

Freitag, 30. Juni, 16 Uhr, DHBW Karlsruhe

Mit der Hochschulwerdung hat die Duale Hochschule Baden-Württemberg einen kooperativen Forschungsauftrag erhalten. Die DHBW Karlsruhe ist in den fünf, im Struktur und Entwicklungsplan der DHBW genannten, Forschungsfeldern aktiv und hat, basierend auf 28 Forschungs- und Entwicklungsprojekten, unterschiedliche Schwerpunkte identifiziert:

  • Neue Materialien und Produktionsprozesse
  • Unternehmensführung und -Steuerung
  • Intelligente vernetzte Systeme
  • Innovation in Lehr-/Lernprozessen

Ziel ist es, kleine und mittlere Unternehmen bei der Lösung von heutigen Problemen praxis- und zeitnah zu unterstützen. Die oben genannten Projekte erfolgen teils kooperativ teils anwendungs- und transferorientiert. Dabei werden dort innovative Konzepte, Strategien und Technologien entwickelt und sowohl professionelle als auch fachliche Bedingungen in Wirtschaft und Technik reflektiert. Dabei kooperiert die DHBW Karlsruhe zum Teil mit anderen Standorten der DHBW, mit Universitäten (wie dem KIT und der Universität Stuttgart) und nationalen sowie internationalen Instituten (Fraunhofer, Paul-Scherer-Institut, …).

Eine Auswahl interessanter Themen präsentieren Professorinnen und Professoren der DHBW Karlsruhe auf der Akademischen Jahresfeier 2017.
 

Programm

Ab 16:00 Uhr, Audimax
 

Begrüßung

Prof. Dr. Stephan Schenkel, Rektor der DHBW Karlsruhe
 

Grußwort

Prof. Arnold van Zyl, PhD/University of Capetown
 

Festvortrag

„Forschungstransfer für die Digitalisierung – warum die Herausforderungen für den Mittelstand nie größer waren als heute.“
Jan Wiesenberger, Vorstand des FZI Forschungszentrum Informatik am Karlsruher Institut für Technologie
 

Forschungscluster der DHBW Karlsruhe

  • Blitzlichter: Neue Materialien und Produktionsprozesse
    • „Von der Idee zum Projekt – Drittmittelgeförderte Forschung in Kooperation mit der DHBW“, Prof. Dr. Axel Kauffmann
    • „Know-How Transfer zur Erhöhung der Reaktorsicherheit“, Prof. Dr. Dietmar Schorr
    • „Neue biobasierte Materialien zur Kunststoffsubstitution“, Prof. Dr. Jukka Valka
  • Blitzlicht: Intelligente vernetzte Systeme
    •  „GPS-Tracking bei Jüngsten-Regatten: Die Eltern Live dabei", Prof. Dr. Gerald Oberschmidt
  • Blitzlichter: Innovation in Lehr-/Lernprozessen
    • „Reality is broken“, Kay Berkling, Phd, Professorin, Studiengang Informatik
    • „optes+ - nachhaltige Studienvorbereitung – von der Entwicklung bis zur Produktion!“, Prof. Manfred Daniel 
  • Langbeitrag: Unternehmensführung und -steuerung
    • „Unternehmensbewertung mittels Methoden der Regressionsanalyse“, Prof. Dr. Phillip Pohl

Mitglieder des Sinfonieorchesters an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe begleiten die Veranstaltung musikalisch.

Danach bietet ein Stehempfang rund um die Poster der Forschungsprojekte Gelegenheit zu weiteren interessanten Gesprächen.

Wir danken den Sponsoren sowie dem Förderverein der DHW Karlsruhe für die freundliche Unterstützung.