Studiengang Unternehmertum (UN)

Studierbar in zwei Varianten:

  • Klassischer Präsenzstudiengang in Karlsruhe
  • Online-Präsenzstudiengang per Webkonferenz von zu Hause/vom Arbeitsplatz aus
     

Hintergrund

Im Gegensatz zu vielen anderen Berufsgruppen mit hoher Verantwortung wie z. B. Ärzten, Rechtsanwälten oder Ingenieuren fehlt es bislang an einem eigenen Ausbildungsweg für Unternehmer. Ein Gewerbeschein reicht, um sich selbständig zu machen – alles Weitere wird dem Ausleseprozess des Marktes überlassen! In einer globalisierten Wirtschaft mit hohem Wettbewerbsdruck sind künftig jedoch entwickelte Volkswirtschaften wie Deutschland darauf angewiesen, dass nicht nur die Mitarbeiter, sondern auch die Unternehmer bestmöglich ausgebildet und qualifiziert sind.

Unsere Vision: „Professionelles Unternehmertum auch in kleinen und mittleren Betrieben“
Unsere Mission: „Umfassende Entwicklung der unternehmerischen Handlungskompetenz“

 

Voraussetzungen für ein erfolgreiches Studium

  • Formale Voraussetzungen: Abitur, gute Fachhochschulreife oder Meisterbrief bzw. Fachwirt IHK/HWK o. ä.
  • Partnerunternehmen: In der Regel besitzen die Studierenden ein eigenes Gewerbe, bzw. sie arbeiten bereits in einem Unternehmen, in dem sie künftig eine Unternehmerfunktion einnehmen werden (z. B. Familienbetrieb). Das Studium setzt ein konkretes unternehmerisches Arbeitsumfeld voraus, so dass die Studieninhalte sofort in die Praxis umgesetzt werden können.
  • Berufserfahrung:  Studierende im Studiengang Unternehmertum sollten mindestens erste berufspraktische Erfahrungen mitbringen und die Produkte und Prozesse ihres jeweiligen Arbeitsumfeldes gut kennen.

Das Wichtigste im Überblick

  • Studienkonzept: Berufsintegrierte Qualifikation für (künftige) Unternehmer

  • Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.)

  • Zielgruppe: Menschen mit einer zukünftigen Unternehmeraufgabe in kleineren und mittleren Unternehmen aus Dienstleistung, Handel, Produktion und Handwerk:
    • Unternehmensnachfolger aus der Familie
    • Unternehmensnachfolger aus dem Mitarbeiterkreis
    • Existenzgründer, Unternehmer und Selbständige
    • Engagierte Mitarbeiter mit dem Ziel einer Selbständigkeit
    • Ehepartner, PartnerInnen und Geschwister von Unternehmern
    • Franchise-Nehmer
  • Studienmodelle:
    • Klassischer Präsenzstudiengang in Karlsruhe
    • Interaktiver Online-Präsenzstudiengang im virtuellen Hörsaal
  • Zeitmodell: Vollstudium mit integrierter Berufstätigkeit im Unternehmen:
    • Studiendauer 3 Jahre (6 Semester)
    • Start jeweils zum Wintersemester (1. Oktober)
    • Zu jedem Semesterbeginn eine Präsenz-Blockwoche Mo-Sa in Karlsruhe
    • Klassischer Präsenzstudiengang: Vorlesungen vorwiegend Freitag und Samstag
    • Online-Präsenzstudiengang: dreistündige Online-Vorlesungen am Mo/Di, Fr/Sa, Prüfungstermine am Semesterende in Karlsruhe 
  • Zulassungsvoraussetzungen:
    • Allgemeine Hochschulreife (Abitur) 
      ODER
      Fachgebundene Hochschulreife/Fachhochschulreife mit bestandenem Studierfähigkeitstest ZZZZ (mehr Infos)
      ODER
      berufliche Qualifizierung mit beruflicher Fortbildung ZZZZ (mehr Infos):
      • Meisterbrief
      • Betriebswirt oder Handelsfachwirt IHK
      • Betriebswirt des Handwerks
      • Techniker, Fachinformatiker o. ä.
    • Für erfahrene Praktiker mit beruflicher Qualifizierung und dreijähriger Berufserfahrung, aber ohne berufliche Fortbildung, besteht die Möglichkeit einer besonderen Eignungsprüfung. Nähere Informationen dazu ZZZZ hier und im direkten Kontakt.
      ACHTUNG: Anmeldefrist für diese Prüfung ist jeweils Mitte März!
    • DHBW-Ausbildungsvertrag mit dem Unternehmen
    • Online-Präsenzstudiengang: Üblicher PC mit zwei Monitoren, Webcam, Headset, Internetverbindung ab ca. 10 Mbit/s
  • Lehrkonzept: Ganzheitliche Entwicklung der Unternehmerpersönlichkeit:
    • Fachkompetenz: unverzichtbares betriebswirtschaftliches Fachwissen für Unternehmer
    • Methodenkompetenz: direkte Umsetzung und Anwendung der Inhalte auf konkrete Fragen und Aufgaben im Unternehmen
    • Sozialkompetenz: professioneller Auftritt und Umgang mit Mitarbeitern und Geschäftspartnern
  • Ausbildungsziele:
    • Professionelle Führung eines kleinen oder mittleren Unternehmens
    • Unternehmerische Innovationsfähigkeit
  • Gruppengröße: max. 30 Teilnehmer pro Jahrgang

  • Kosten: Verwaltungskosten, Studierendenwerksbeitrag und Studierendenschaftsbeitrag: Details siehe hier.