Studieninhalte & Profil

Festes Einkommen und schnelles Studium

Finanzielle Unabhängigkeit, ein praxisorientiertes und gleichzeitig wissenschaftlich fundiertes Studium zum Bachelor in exakt 3 Jahren, die DHBW mit ihren Partnerunternehmen macht es möglich.

Eine angemessene monatliche Vergütung über die gesamte Dauer des Studiums ermöglicht es unseren Studierenden, sich voll auf das Studium zu konzentrieren und den Bachelorabschluss in den vorgegebenen drei Jahren zu erlangen. Durch die straffe Organisation ist das Studium ideal auch für jene, die sich beruflich umorientieren oder nach einer Ausbildung weiterqualifizieren wollen. Das Studium BWL-Handel bietet dazu nicht nur umfassende persönliche und berufliche Entwicklungs- und Entfaltungsmöglichkeiten, sondern auch beste Karriereperspektiven. 

Dank des im Rahmen des Studiums erlangten fundierten Wissens und der umfassenden Praxiserfahrung sind unsere Absolvent*innen auf dem Arbeitsmarkt sehr begehrt. Zum Zeitpunkt des Abschlusses haben deshalb bereits rund 85 % der Studierenden einen festen Arbeitsvertrag unterschrieben und können so ohne Unterbrechung ihren Berufsweg fortsetzen.

Aus gutem Grund ist die DHBW nicht nur die größte Hochschuleinrichtung des Landes Baden-Württemberg, sondern auch die Nr. 1 in Deutschland was die jährliche Zahl an Absolvent*innen betrifft.

Machen Sie unseren Erfolg deshalb auch zu Ihrem persönlichen Erfolg! 

Studium BWL-Handel – bewährter Karriere-Turbo

„Handel ist Wandel“ sagt ein altes Sprichwort, dessen Bedeutung heute aktueller denn je ist. Beispiele hierfür sind:

  • wachsende Konkurrenz klassischer und neuer Vertriebsformen (z.B. Multi-/Omni-Channel und im Kontext von Plattform-Modellen),
  • Expansionsaktivitäten der Handelskonzerne auf nationaler und internationaler Ebene,
  • Konzentrations- und Kooperationsprojekte bei Herstellern und Handelsunternehmen sowie
  • zunehmende Digitalisierung und damit Automatisierung von Prozessen (z.B. in der Wertschöpfungskette und bei Zahlungsformen) sowie im Marketing (z.B. Kundenbindungskonzepte und Big Data).  

Wissenschaftlich fundierte Kompetenz in handelsbezogener Betriebswirtschafts- und Managementlehre gewinnt deshalb kontinuierlich an Bedeutung und damit auch die Nachfrage nach akademischem Führungsnachwuchs.

Absolvent*innen des Studiums BWL-Handel haben, so betonen Handelsmanager immer wieder, durch ihr praxisbezogenes Studium einen deutlichen beruflichen Zeitvorsprung gegenüber Absolvent*innen anderer Hochschulen. Durch die während des Studiums gesammelten Berufserfahrungen entfallen Praxisschock und lange Einarbeitungszeiten. Somit können sich Absolvent*innen der DHBW direkt ihrer weiteren beruflichen Entwicklung widmen. 

Diese besonders intensive Form des Studiums mit seiner ausgeprägten Praxisorientierung wird, im Gegensatz zu den für Bachelorstudiengänge üblichen 180 ECTS deutlich höher bewertet, und zwar mit 210 ECTS. Ein Plus für ein evtl. im Anschluss geplantes Masterstudium.

Umfassende Management- und grundlegende Digitalisierungskompetenzen im Handel

Die Digitalisierung ist für den Handel kein neues Thema. Bereits in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts gab es in diesem Kontext diverse Initiativen, oftmals zusammengefasst unter dem Begriff „operational excellence“. Folgerichtig sind ausgewählte Aspekte der Digitalisierung auch ein fester Bestandteil des Studiums BWL-Handel an der DHBW Karlsruhe, so z.B. im ersten Studienjahr im Kontext Einkauf, Logistik und Marketing, im zweiten Studienjahr bspw. im Zusammenhang mit Vertriebsstrategien und Marktforschung sowie im dritten Studienjahr, bspw. in Verbindung mit dem Prozess- und Qualitätsmanagement.

Auf Grund der insbesondere in jüngerer Vergangenheit weiter steigenden Relevanz der Digitalisierung für den Handel, u.a. getrieben durch völlig neue und hoch-performante Möglichkeiten der Datengenerierung, Speicherung und Verarbeitung, werden im zweiten Studienjahr auch grundlegende Vorlesungen zu dem Thema angeboten. Hier werden u.a. die Grundlagen der Digitalisierung im Handel – bspw. bzgl. ausgewählter neuer Technologien – erarbeitet und im Kontext unterschiedlicher Perspektiven der Digitalisierung (Effizienzsteigerungen und neue Geschäftsmodelle) anwendungsorientiert veranschaulicht.

Voraussetzungen für ein erfolgreiches Studium

Ein Studium an der DHBW unterstützt zwar den schnellen beruflichen Aufstieg, wie immer wieder bestätigt wird, fordert aber auch eine hohe Leistungsbereitschaft vom Studierenden, sowohl in den Studien- als auch Praxisphasen.  


Interessenten*innen für ein Studium BWL-Handel sollten neben analytischen Fähigkeiten und Teamfähigkeit insbesondere Spaß am Umgang mit Menschen und bei der Bewältigung vielfacher Herausforderungen im Praxisalltag des mitunter umtriebigen Groß- und Einzelhandels bzw. Dienstleistungssektors mitbringen.