Berufsperspektiven & Einsatzgebiete

Das Studium endet nach drei Jahren mit dem Bachelor of Engineering (B. Eng.). Die beruflichen Entfaltungsmöglichkeiten sind für Mechatroniker sehr vielseitig: Projektingenieur, Ingenieur in der Fertigung oder Qualitätssicherung, Entwicklungsingenieur, Verfahrensingenieur oder Serviceingenieur - um nur die wichtigsten zu nennen.

Mechatronische Systeme findet man im Privat- und Konsumgüterbereich, aber auch in vielen Industriebranchen:

  • Automobilindustrie Nahrungsmittelindustrie
  • Chemische Industrie und Pharmazie
  • Verfahrens- und Automatisierungstechnik
  • Medizintechnik

Nach Analysen der VDI korreliert der Erfolg von Unternehmen eindeutig mit der Anzahl der beschäftigten Ingenieure. Die Prognosen für die nahe Zukunft gehen von einem erheblichen Fachkräftemangel in Deutschland aus. Unternehmen haben die Chance, zukünftige Mechatroniker schon durch die Ausbildung an sich zu binden. Studierenden bietet das praxisbezogene Studium der Mechatronik an der DHBW Karlsruhe beste Voraussetzungen für eine interessante, vielseitige berufliche Karriere.