Lernsoftware

Das vom MLZ-Team entwickelte Web Based Training zur Interkulturellen Kommunikation Tour the World kann zum Selbststudium oder für Blended-Learning-Szenarien genutzt werden und dient zur Vorbereitung auf die Arbeit im Ausland und in internationalen Teams. Es steht den Lehrenden und Studierenden aller Standorte der Dualen Hochschule Baden-Württemberg auf der gemeinsam genutzten Lernplattform moodle zur Verfügung.

Eine weitere Eigenentwicklung des MLZ-Teams ist der Presentation Coach zum Einsatz unterschiedlicher Präsentationstechniken im beruflichen Kontext, der auf moodle verfügbar ist und derzeit für den App Store und Google Play aufbereitet wird. 

Die Smartphone-App TEFY+ ist ein Vokabeltrainer mit Glossar zu technischem Englisch und Wirtschaftsenglisch sowie einem Basiswortschatz, den man um eigene Wortlisten erweitern kann. Die App ist ebenfalls kostenlos verfügbar und kann über Google Play heruntergeladen werden.

Beratung von Lehrenden

Das MLZ-Team bietet Lehrenden der DHBW Karlsruhe Beratungsleistungen zu Sprachlehrveranstaltungen an. Diese umfassen sowohl didaktische Konzepte als auch Unterstützung bei der Nutzung vielfältiger Lehrmaterialien und dem Medieneinsatz. Bei Interesse an einer Beratung können Sie sich gerne an die unten angegebenen Kontaktadressen wenden.

Laboreinrichtung

Das MLZ befindet sich in Raum D 421 und wird vorwiegend für Sprachlehrveranstaltungen und Seminare mit dem Schwerpunkt auf kommunikativen Unterrichtselementen genutzt.

Das Labor ist mit 18 Studierendenplätzen und einem Dozentenplatz ausgestattet. Diese sind untereinander durch ein so genanntes „pädagogisches Netz“ verbunden. Das System ermöglicht es, in Gruppen oder Paaren über Kopfhörer miteinander zu kommunizieren, Audios und Videos von Präsentationen und simulierten Sitzungen aufzunehmen und diese anschließend gemeinsam zu analysieren und zu diskutieren.

Kollaboratives und aktives Lernen stehen im MLZ im Vordergrund. Die Studierenden erarbeiten in Gruppen Teilaspekte bestimmter Themen und präsentieren den anderen Kursteilnehmern die Ergebnisse ihrer Recherchen. Dazu können die Bildschirme der Vortragenden jeweils auf die Monitore aller Studierenden übertragen werden.

Während der Ausarbeitung können die Studierenden über Kopfhörer Kontakt mit dem Dozenten aufnehmen. Umgekehrt hat dieser die Möglichkeit, sich die Bildschirme der Teilnehmenden anzusehen, der Kommunikation zuzuhören und die Recherchen aktiv zu steuern und didaktisch zu betreuen.

Im Labor steht auch ein Videokonferenzsystem zur Verfügung, das beispielsweise für Online-Seminare und interkulturelle Trainings genutzt wird.

Weitere Informationen können Sie auch dem Flyer des Multimedia Lernzentrums entnehmen.

Ein Bestandteil des Multimedia Lernzentrums ist das Sprachenzentrum, über das Sie hier weitere Informationen finden.

Kontakt