Fakultät Technik

An der Fakultät Technik der DHBW Karlsruhe studieren derzeit rund 1.300 Studierende (Stand: 11/2018). Acht Studiengänge werden an der Fakultät Technik angeboten: Elektrotechnik, Mechatronik, Papiertechnik, Maschinenbau, Sicherheitswesen, Wirtschaftsingenieurwesen und Informatik
 

Theorie – Praxis – Transfer: der Schlüssel zu einer hohen Employability

Mit diesem Portfolio adressieren wir die Bedarfe unserer rund 400 aktiven Ausbildungspartner (Duale Partner). Diese Unternehmen – vom kleinen und mittleren Betrieb bis zum internationalen tätigen Großkonzern – bilden gemeinsam mit der DHBW Studierende aus. Vor Ort sammeln unsere Studierenden sammeln wertvolle Berufserfahrung im Unternehmen und erwerben durch gelungenen Transfer von Theorie und Praxis Kompetenzen, die ihnen den beruflichen Erfolg nach dem Studium ermöglichen.
 

Qualität in der Lehre: Innovative Lehr- und Lernszenarien

Ein hoher Anspruch an die Qualität der Lehre und innovative Lehrkonzepte zeichnen die Veranstaltungen an der Fakultät aus. So werden in verschiedenen Projekten Lehrinnovationen entwickelt und angewandt. Fachspezifische Laborarbeit in Zweier- und Dreiergruppen sind die Regel und ermöglichen eine optimale Betreuung. Interdisziplinäre Projekte, in denen Kompetenzen mehrerer Fächer gebündelt vermittelt werden, ermöglichen die Erarbeitung praxisorientierter und wissenschaftlich fundierter Lösungen realitätsnaher Probleme.

Auch Elemente des Blended Learning werden vielfach zum Nutzen der Studierenden eingesetzt. Im Bereich Blended Learning erreichte die DHBW Karlsruhe eine didaktische Spitzenposition und fand mit mehreren Landeslehrpreisen außergewöhnliche Anerkennung
 

Forschung

Die DHBW bearbeitet vier Forschungsschwerpunkte, davon drei in der Fakultät Technik. Im Bereich Neue Materialien und Produktionsprozesse entwickeln unsere Kollegen beispielsweise Verpackungsalternativen zu Kunststoff auf Basis von biologisch abbaubaren Biofaserstoffen. Weiter werden Bauteile und Prozesse in der Polymertechnik entwickelt und Material- und Oberflächeneigenschaften bestimmt. Im Bereich Intelligente vernetzte Systeme werden Konzepte zu Smart Cities, Smart Homes, mobilen und autonomen Robotern, Vernetzung und Technologien zur Informationsübertragung entwickelt und bewertet.

Insbesondere der Schwerpunkt Innovation in Lehr- und Lernprozessen ist systemimmanent. Studienvorbereitungsprogramme, Gamification, Planspiele, Berufsfeldforschung, Erforschung der Lernortkooperation, Online-Assessment (oder e-Assessment), Messung von Kompetenzen, forschungsorientierte Lehre und Digitalisierung in der Lehre sowie die Auswirkung von Industrie 4.0 auf Aus- und Weiterbildung sind nur einige der derzeit laufenden Projekte.

Als Querschnittsthema sind die Bereiche Industrie 4.0 und die Digitalisierung in allen Studiengängen sowohl in der Lehre als auch in der Forschung adressiert.
 

Internationalität

Natürlich haben unsere Studierenden in Theorie- und Praxisphasen des Studiums auch die Möglichkeit, Auslandserfahrungen in einer globalisierten Berufswelt zu sammeln. Auslandssemester an Partnerhochschulen (z.B. in Paris, Hongkong oder Moskau), Einsätze in international tätigen Unternehmen und von der DHBW Karlsruhe organisierte Kompaktprogramme (z. B. in Großbritannien, China, Indien, Malaysia, Myanmar und den USA) bieten unseren Studierenden eine große Auswahl an internationalen Betätigungsfeldern.