BioPCM

BioPCM: Module auf Basis biogener Phasenwechselmaterialien (PCM) zur natürlichen Temperierung im Transport- und Gebäudewesen
Teilvorhaben: Thermogeformte Makroverkapselung

 

Projektbereich / Cluster: Bauteil und Prozessentwicklung in der Polymertechnik


Auftraggeber/Mittelgeber:
Gefördert vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Projektträger:
Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR)

Kooperationspartner:
Fraunhofer Institut für Chemische Technologie ICT
Duale Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe
Rubitherm Technologies GmbH
WSVK Oederan GmbH
Klöckner Pentaplast Europe GmbH & Co. KG
lehmorange

Projektkoordinator:
Fraunhofer Institut für Chemische Technologie ICT


Projektlaufzeit:
01.05.2019 - 30.04.2022

Projektbeschreibung + Zielsetzung:
Ziel des Vorhabens ist, die thermisch isolierenden Eigenschaften eines Schaumstoffes und die temperaturregelnden und -speichernden Eigenschaften von Phasenwechselmaterialien (PCM) in einem Bauteil zu verbinden.
Das zu entwickelnde System soll aus verschiedenen Elementen auf Basis nachwachsender Rohstoffe bestehen. Als strukturgebendes und isolierendes Trägermaterial werden geschäumte Grundkörper aus Biopolymer-Schäumen entwickelt. Zur Temperaturregelung werden PCM aus natürlichen organischen Stoffen wie Paraffinen oder Salzen eingesetzt. Die Makroverkapselung der PCM erfolgt über strukturierte Folien auf Basis von Biopolymeren. Optional werden feuchtigkeitsregelnde Lehmschichten mit eingebracht.
Resultat sind umweltfreundliche PCM-Module, die Isolation mit Wärmespeicherfähigkeit und Temperaturregelung verbinden und zur Gebäudedämmung sowie in der Verpackungstechnik eingesetzt werden können.

Zielgruppe: Industrie, Transport-, Verpackungs- und Bauwesen


Ansprechpartner und Projektleiter an der DHBW:
Prof. Dr.-Ing. Axel Kauffmann
Tel.: +49 721 9735 836
E-Mail: axel.kauffmannnoSpam@dhbw-karlsruhe.de