Aktuelles vom Education Support Center – Nutzung von E-Learning für die Online-Lehre

Aufgrund der aktuellen Unterbrechung des Vorlesungsbetriebs an der DHBW, möchte Ihnen das Education Support Center der DHBW Karlsruhe Informationen bereitstellen, wie Sie Ihre Lehre in dieser Phase mit mediendidaktischen Werkzeugen weiterführen können.

In einem speziell eingerichteten Moodle-Kursraum informieren wir Sie über Hinweise zur Online-Lehre. Hier erfahren Sie, wie Sie Tools zur synchronen und asynchronen Lehrgestaltung einsetzen können. Insbesondere erhalten Sie dort Informationen,

  • wie Sie das Selbststudium mit Moodle realisieren (bspw. Dokumente bereitstellen, Fragen zur Abstimmung stellen, ein Forum einsetzen usw.),
  • Vorlesungen mit PowerPoint aufzeichnen,
  • oder wie Sie Online-Vorlesungen (bspw. mit Adobe Connect oder mit alfaview® durchführen können.

alfaview® ist das am Standort Karlsruhe implementierte Videokonferenzsystem als Alternative zu Adobe Connect. Das ESC bietet Intensiv-Schulungen und eine offene Sprechstunde zum Einsatz von alfaview®. Sollten Sie alfaview®bereits selbst kennengelernt haben und nur noch ein paar vertiefende Fragen haben, können Sie in unsere virtuelle Sprechstunde kommen, täglich 10.00-11.00 Uhr. Betreten Sie einfach zur genannten Uhrzeit den Sprechstunden- und Schulungsraum, eine Anmeldung ist nicht notwendig. Wir freuen uns auf Sie!

Einen ersten Blick können Sie über den freien Zugang von alfaview® in das System werfen, unser Handbuch hilft Ihnen ebenfalls bei den ersten Schritten.

Sollten Sie Interesse an einer umfangreichen Schulung haben, können Sie sich gerne über diesen Link anmelden. Die Schulungen finden donnerstags von 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr alle zwei Wochen (außer an Feiertagen) statt. Betreten Sie einfach zur genannten Uhrzeit den Sprechstunden- und Schulungsraum.

Eine weitere Alternative am Standort Karlsruhe ist das Videokonferenzsystem Big Blue Button. Dieses System liegt ebenfalls auf hausinternen Servern und wird von der hausinternen IT – Lehre betreut. Eine Einführung in das sehr intuitive System finden Sie in unserem Handbuch.

Das ZHL bietet Ihnen ebenfalls für die Umstellung auf digitale Lehre Fortbildungsveranstaltungen im März und April an „Be prepared- Virtuelle Lehre gestalten“. Weitere virtuelle Veranstaltungen können Sie auf der Webseite des ZHL einsehen. Die Fortbildungen am Standort Karlsruhe werden bis 30.09.2020 virtuell angeboten und organisiert. Sollten Sie sich für einen Kurs angemeldet haben, werden Sie rechtzeitig über Zugänge und Modalitäten informiert.

Das ESC Karlsruhe bleibt vor Ort geschlossen, dennoch sind wir für Sie da! Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail an escnoSpam@dhbw-karlsruhe.de.

FAQ zur Online-Lehre nach Schließung des Präsenzbetriebs an der DHBW Karlsruhe

Nach der Schließung des Präsenzbetriebs an der DHBW Karlsruhe bis zum 19. April, hat das Education Support Center an Unterstützungsangeboten zur Umsetzung der Online-Lehre gearbeitet. Im folgenden Katalog haben wir in diesem Zusammenhang die häufigsten Fragen und Antworten zusammengestellt, die an das ESC herangetragen wurden. Sollten Sie hier keine Antworten finden, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf escnoSpam@dhbw-karlsruhe.de.

Seit dem 16. März 2020 ist die DHBW Karlsruhe aufgrund der Allgemeinverfügung der Stadt Karlsruhe wegen des Coronavirus vorerst bis einschließlich 19. April 2020 nicht mehr für Publikumsverkehr zugänglich. Dies bedeutet, dass der komplette Präsenzstudienbetrieb eingestellt wurde, keine Vorlesungen mehr stattfinden und das Haus für Beschäftigte, Lehrende und Studierende geschlossen ist. Lediglich ein Notbetrieb wird aufrechterhalten.

Allgemeine Informationen zu der aktuellen Situation finden Sie auf den Seiten der DHBW Karlsruhe sowie auf den Seiten der Dualen Hochschule Baden-Württemberg.

Studiengangsleitung: Für externe Lehrbeauftragte gilt die Studiengangsleitung als erster Ansprechpartner bezüglich des Lehrauftrags, der Lehrveranstaltungen und möglicher alternativer virtueller Umsetzungsszenarien. Die Ansprechpersonen zu den Studiengängen für den Fachbereich Gesundheit, den Fachbereich Technik und den Fachbereich Wirtschaft finden Sie auf den entsprechenden Seiten.

Leitung: Für Professor*innen und Studiengangsleitungen ist die Leitung der DHBW Karlsruhe der erste Ansprechpartner.

IT-Support (Hardware, Software, Netze): Hinsichtlich Equipment zur Online-Lehre (Hardware wie z.B. Headsets oder Software-Installationen wie z.B. Lizenzen zu Videokonferenz-Tools) ist IT-Service Ansprechpartner. Bezüglich der Lehre-Netze verweisen wir an IT-Lehre sowie IT-Netze.

Education Support Center: Für Tipps und Hinweise zu möglichen virtuellen Umsetzungsmöglichkeiten von asynchroner und synchroner Online-Lehre können Sie sich in Absprache mit der Studiengangsleitung an das Education Support Center Karlsruhe wenden. Auf unserer Seite finden Sie aktuelle Informationen zur Schließung des Präsenzbetriebs sowie eine Zusammenstellung von Informationen zu mediendidaktischen Werkzeugen in der Online-Lehre. In unserem Moodle-Baukasten erhalten Sie hilfreiche Tipps zur Gestaltung Ihres Moodle-Raums. In einer persönlichen Beratung (telefonisch oder per Mail) können Sie mit uns didaktische Umsetzungsszenarien besprechen oder Hinweise zu Tools für die Online-Lehre erhalten. Melden Sie sich gerne bei uns!

Es wird versucht, den Studienbetrieb auf alternative virtuelle Lehrformen, die keine Präsenz erfordern, umzustellen. Bitte bedenken Sie jedoch, dass die Präsenzlehre nicht 1:1 auf die Online-Lehre umgestellt werden kann. Treten Sie hierzu zunächst mit Ihrer Studiengangsleitung in Kontakt. Ggf. liegen hier schon Lösungsansätze vor.

Grundsätzlich haben Sie die Möglichkeit, Ihre Online-Lehre synchron oder asynchron zu organisieren. Für Lehrbeauftragte der DHBW Karlsruhe haben wir in der Moodle-Lernplattform eine Informationsseite zu mediendidaktischen Werkzeugen zusammengestellt.

Sie können Ihre bisherige Lehrveranstaltung asynchron durchführen, d.h. die Interaktion zwischen Lehrenden und Lernenden findet zeitlich versetzt statt. Dies geschieht beispielsweise durch die Bereitstellung von Lernmaterial über Ihren Moodle-Raum, die Stellung und ggf. auch Korrektur von Lernaufgaben sowie die Betreuung durch Foren. Auch Diskussionen können über Moodle realisiert werden. In unserem Moodle-Baukasten bieten wir Ihnen einen Überblick über sämtliche Funktionen zur Gestaltung eines Moodle-Raums.

In der synchronen Lehre findet das Lehren und Lernen zeitgleich statt. Dies bedeutet in einem Live-Stream oder in einem Live-Chat über ein Video- oder Telefonkonferenz-Tool.

Sie können Ihre Veranstaltung auch in einer Mischung aus asynchroner und synchroner Lehre gestalten, wobei wir Ihnen zunächst empfehlen, überwiegend asynchrone Lehrstrategien anzuwenden und vereinzelt synchrone Elemente einzubinden.

Zur asynchronen Online-Lehre bietet es sich an, die Lernplattform Moodle weiter zu nutzen. Sie können Ihre Lehrveranstaltungen mit verschiedensten Elementen dort abbilden. Tipps und Hinweise finden Sie in unserem Moodle-Baukasten. Für unsere Lehrenden richten wir gerne einen persönlichen Moodle-Raum ein. Welche Informationen wir dafür von Ihnen benötigen erfahren Sie hier. Halten Sie dafür Ihre Moodle Zugangsdaten (nachname.vorname@dh-karlsruhe.deund Ihr selbstgeneriertes Passwort) bereit. Haben Sie noch keine Zugangsdaten oder diese verlegt, wenden Sie sich bitte an: supportnoSpam@dhbw-karlsruhe.de.Ein beliebtes Element der asynchronen Online-Lehre ist die Audioaufzeichnung von Powerpoint-Präsentationen. Hiermit ist es möglich, Ihre Präsentation zu vertonen und den Studierenden im Vorlesungsstil zur Verfügung zu stellen.

Darüber hinaus bietet Vimeo als Portal die Möglichkeit, Videos zu streamen. Wir können diese Videos dann für Sie in Moodle einbinden.

Tutorials und Anleitungen zur Erstellung dieser Präsentationen oder Videos finden Sie auf unserer Informationsseite zu mediendidaktischen Werkzeugen in Moodle.

Für die Gestaltung von synchroner Online-Lehre wird zwar weiterhin das vom Deutschen Forschungsnetzwerk (DFN) angebotene Telefon- und Videokonferenz-Tool Adobe Connect empfohlen. Aufgrund des akuten Bedarfs ist es hier jedoch zu einer permanenten Überlastung gekommen, weshalb wir alternative Tools verwenden sollten.

Deshalb hat die DHBW Karlsruhe kürzlich eine Lizenz für das Videokonferenzsystem alfaview® erworben. alfaview® ist eine Softwarelösung zur Durchführung von Lehrveranstaltungen auf Videokonferenz-Basis. Auf unserer ESC-Informationsseite in Moodle zu mediendidaktischen Werkzeugen finden Sie tiefergehende Informationen des ESC. Wenden Sie sich hier auch gerne an Ihre Studiengangsleitung.

Das ESC bietet Schulungen und eine offene Sprechstunde zum Einsatz von alfaview®. Sollten Sie alfaview® bereits selbst kennengelernt haben und nur noch ein paar vertiefende Fragen haben, können Sie in unsere virtuelle Sprechstunde kommen, täglich von 10.00-11.00 Uhr. Einen ersten Blick können Sie über den freien Zugang von alfaview® in das System werfen, unser Handbuch hilft Ihnen ebenfalls bei den ersten Schritten.